Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Syřinek, Syřinek, true Adalbert
* 1847 -04-2424.4.1847 Prag, --nach 1921 (Ort?). Klarinettist. Studierte bis 1864 am Prager Konservatorium und spielte anschließend bis 1866 als 1. Klarinettist im Orchester des dortigen Nationaltheaters. 1869 unternahm er als Solo-Klarinettist mit Joh. Strauß Sohn eine Tournee nach Russland, 1873 legte er in Wien die Staatsprüfung für Klavier, Gesang und Orgel ab. Bis 1879 unterrichtete S. Musik an der K. u. k. Militär-Oberrealschule sowie am Staatsgymnasium in Mährisch-Weißkirchen (Hranice/CZ). 1879–1904 Mitglied des Wiener Hofopernorchesters (Wiener Philharmoniker), 1886 Exspektant und 1895 wirkliches Mitglied der Hofmusikkapelle (1904 vom Dienst enthoben). Noch 1921 erscheint er in den Akten der HMK, obwohl er bereits 1919 Wien in Richtung Budapest verlassen hatte.
Ehrungen
K. u. k. Hofmusiker; frz. Erinnerungsmedaille für Kunst 1867.
Literatur
Kosel 1902; Eisenberg 1893; [Fs.] Wr. Philharmoniker 1842–1942, 1942, 123; Th. Antonicek in StMw 29 (1978); WStLA (Meldearchiv).

Autor*innen
Christian Fastl
Letzte inhaltliche Änderung
6.11.2006
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Syřinek, Adalbert“, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 6.11.2006, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x00137188
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x00137188
GND
Syřinek, Adalbert: 1045466328
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag