Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Tanzer, Tanzer, true Sepp (eig. Josef; Pseud. Klaus Weimer)
* 1907 -02-2828.2.1907 Matrei am Brenner/T, † 1983 -02-2828.2.1983 Kramsach/T. Kapellmeister und Blasmusikkomponist. Spielte in der Matreier Blasmusikkapelle, sang im Kirchenchor und erlernte das Schmiedehandwerk. Musikalische Ausbildung ab 1923 an der Innsbrucker MSch. und bei Otto Kleissner in Schwaz; 1926 Kapellmeisterprüfung. 1926–36 Klarinettist und Oboist bei der Militärmusik des Alpenjägerregiments Nr. 12 in Innsbruck, weitere musikalische Studien bei Josef Frank, F. Kinzl, Anton Bernhauer, R. Kattnigg, K. Senn und J. E. Ploner. Ab 1926 Leiter verschiedener Blasmusikkapellen (u. a. Stadtkapelle Wilten/T ab 1934), ab 1936 hauptberuflich Finanzamtsbeamter und 1941–45 Musikreferent des Gaues Tirol-Vorarlberg. Nach dem Krieg zunächst Gemeindesekretär und Kapellmeister in Schönberg/T, 1950–72 im Volksmusikreferat des ORF-Landesstudios Tirol tätig (zuletzt Hauptreferent). T. war langjähriger Landeskapellmeister des Tiroler Blasmusikverbandes und zählte zu den führenden österreichischen Blasmusikfachmännern. Als Komponist bevorzugte er eine traditionelle Harmonik und betonte folkloristische Melodieelemente.
Ehrungen
Prof.-Titel 1964; Verdienstkreuz des Landes Tirol 1967; Ehrenzeichen f. Kunst u. Kultur der Stadt Innsbruck 1976; Ehrenlandeskpm. der Stadtkapelle Wilten (1977) u. des Tiroler Blasmusikverbandes (1981); Ehrenmitglied des Österr. Blasmusikverbandes 1981; zahlreiche weitere Ehrungen verschiedener Blasmusikverbände.
Werke
Blasmusik (Suiten [u. a. Tirol 1809], Ouvertüren, Konzertstücke, Fanfaren, Märsche, Tänze); volkstümliche Tanz- u. Unterhaltungsmusik.
Literatur
G. Sammer, S. T., Dipl.arb. Innsbruck 1995 [mit WV]; Suppan 1994; A. Riester in ÖMZ 25 (1970); Lang 1974 u. 1986; F-A 2 (1978); MGÖ 3 (1995).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Tanzer, Sepp (eig. Josef; Pseud. Klaus Weimer)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]