Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Theissing, Theissing, true Tscho
* 1959 -12-2424.12.1959 Salzburg. Geiger. Violinausbildung am Mozarteum Salzburg und an der MHsch. Graz (auch Jazzabteilung), weitere Studien an der Univ. Graz (Musikwissenschaft); 1985 Lehrbefähigungsprüfung und 1987 Konzertdiplom. 1985 übersiedelte T. nach Wien und spielte zunächst ab 1990 im Orchester der Volksoper Wien. Ab 1976 Auseinandersetzung mit Improvisation, Komposition und Interpretation im Bereich Jazz/Rock/Neue Musik. T. war u. a. Mitbegründer des Orchesterforums Graz, des Avantgardeensembles Die Vögel Europas und des Jazz-Streichquartetts Motus Quartett. Vielfältige Zusammenarbeit mit zahlreichen weiteren Ensembles (Pago Libre, Klangforum Wien , die reihe , Ensemble XX. Jahrhundert , Neuwirth Extrem-Schrammeln [R. Neuwirth]) und Musikern (Ch. Muthspiel, Kenny Werner, George Gruntz, Bobby McFerrin, W. Mitterer, M. Heltau).
Ehrungen
Würdigungspreis des Bundesministeriums f. Unterricht u. Kunst 1987.
Werke
Musik f. verschiedene Ensemblebesetzungen (Statute of Liberty f. Sänger u. improvisierendes Kammerensemble, Ka Pri Tscho f. Schlagzeuger u. Blasmusik); zahlreiche CD-Aufnahmen.
Literatur
Lang 1996; www.mica.at (12/2005); www.sra.at (12/2005); eigene Recherchen.
Autor*innen
Christian Fastl
Letzte inhaltliche Änderung
20.12.2005
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Theissing, Tscho‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 20.12.2005, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001e47b
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001e47b
GND
Theissing, Tscho: 134935896
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag