Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Wagner, Wagner, true Manfred
* 1944 -08-3131.8.1944 Amstetten/NÖ. Kulturwissenschaftler. Studierte 1962–70 in Wien an der MHsch. Dirigieren und Komposition sowie Musikwissenschaft und Kunstgeschichte an der Univ. (Dr. 1970). 1968–72 war er Dozent an der St. Lawrence University/USA, 1970–72 folgte ein Lehrauftrag am Institut für Aufführungspraxis der MHsch. Graz. 1973 Redakteur beim Hessischen Rundfunk, seit 1974 Vorstand der Lehrkanzel für Kultur- und Geistesgeschichte an der Hsch. für angewandte Kunst in Wien; 1980–88 Prorektor und 1995–97 stellvertretender Abteilungsleiter der Abteilung Kunstpädagogik. 1978–83 war W. Mitglied des Musikbeirates und 1983–86 des Kunstbeirates im Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Sport sowie 1983–91 und seit 1994 des Kuratoriums des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung. 1987–97 Lehrbeauftragter am Institut für kulturelles Management an der Wiener MHsch., 1988 Gastprof. an der Univ. Berlin und seit 1995 Lehrauftrag am Institut für Geschichte der Univ. Wien. 1988/89 Gastdramaturg an den Opern in Hamburg/D und Graz, 1995 am Linzer Landestheater. Seit 1997 ist (2012) W. Präsident der Internationalen Schönberg-Gesellschaft, seit 1999 Vorsitzender des Aufsichtsrats der NÖ Kulturwirtschaft Ges. m. b. H. und seit 2004 Dekan der Klasse Künste der Europäischen Akad. der Wissenschaften und Künste. Zahlreiche weitere Mitgliedschaften und Tätigkeiten als Konsulent sowie in Fachbeiräten.
Ehrungen
Theodor Körner-Preis 1971; Österr. Staatspreis f. Publizistik im Interesse von Wissenschaft u. Forschung 1983; Kulturpreis der Stadt Amstetten 1984; Österr. Ehrenkreuz f. Wissenschaft u. Kunst I. Klasse 1998; Silbernes Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich; Preis der Stadt Wien für Geisteswissenschaften 2007.
Schriften
Die Melodien Anton Bruckners in systematischer Ordnung, Diss. Wien 1970; Harmonielehren in der 1. Hälfte des 19. Jh.s 1973; Die Gesch. der österr. Musikkritik in Beispielen 1974; Bücher über A. Bruckner, F. Liszt, W. A. Mozart, Fr. Schubert sowie zu kultur- u. geistesgeschichtlichen Themen; zahlreiche Aufsätze u. Art. in Ztg.en u. Zss.
Literatur
Who is who in Öst. 1979, 1987/88 u. 1997; Int. Who’s who in Music 1990; MGÖ 3 (1995); www.manfredwagner.at (10/2012); www.uni-ak.ac.at/culture/wagner (10/2012).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Wagner, Manfred‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 30.10.2012]