Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Zanchi, Zanchi, true Liberale
* --ca. 1570 Treviso/I, † --nach 1621 (Ort?). Komponist, Organist, Kapellmeister. Über seine Ausbildung (wahrscheinlich in Treviso) ist nichts Näheres bekannt. 1595 kam in Venedig/I sein erster Madrigaldruck heraus. 1595/96 war er Kapellmeister und Organist des Salzburger Fürsterzb.s Wolf Dietrich von Raitenau. Danach stand er bis 1612 als Kammerorganist in Diensten von K. Rudolph II. in Prag. Noch 1621 schuldete ihm der Kaiserhof Geld. Neben venezianischen Einflüssen sind auch solche von J. Gallus auf Z.s mehrchörige Schreibweise zu vermuten.
Werke
Madrigale 1595; Sacrae cantiones 1598 u. 1602; Instrumentalmusik (Cantiones a 4 e 8 voci per ogni sorte d’istrumenti 1603).
Literatur
MGG 14 (1968); NGroveD 27 (2001); H. Spies in Mitt. d. Ges. f. Sbg. Lk. 71 (1931), 9; MGÖ 1 (1995); Köchel 1869.

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Zanchi, Liberale‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]