Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Zupan Zupan true (Suppan), Jakob Franz
* 1734 -07-2424.7.1734 Hengsberg/St, † 1810 -04-1111.4.1810 Stein./Krain (Kamnik/SLO) Lehrer und Komponist. Der Sohn von Kleinhäuslern in Hengsberg (Ortschaft Schrötten) erhielt seinen ersten Musikunterricht wahrscheinlich vom dortigen Organisten Andreas Dämb (Thaum u. ä., 1702–53), kam vermutlich als Rupert Brennerscher Stipendiat 1749 an die Univ. Graz und noch vor 1757 nach Kamnik (bei Laibach), wo er zunächst Gehilfe, 1757 Schwiegersohn und 1760 Nachfolger von Valentin Götzl wurde. Außerdem war er (zuletzt angeblich nur mehr) als Lehrer in Kamnik und auch im nahen Komenda/SLO tätig. Z. schrieb neben den üblichen Kirchensachen auch die Musik zu dem Festspiel Belin, das 1780 von Feliks Dev (= P. Johannes Damascenus, 1732–86) veröffentlicht und dem Grafen Franz Adam v. Lamberg zu Stein und Gutenberg (1730–1803) als neuem Landeshauptmann von Krain gewidmet wurde. Diese Allegorie des Spiels um die Sonne (= Belin, zwei Nymphen, Süd- und Nordwind, letzterer als eigentlicher Gegenspieler und deutlich mit Zügen des Laibacher Erzb.s Johann Karl v. Herberstein [1719–87] ausgestattet, Chor) ist zweifellos im Sinn von Aufklärung (Sieg über die Unkultur) zu interpretieren. Es könnte schon 1776 (vielleicht auf einer Schulbühne) aufgeführt worden sein und wird meist als erste slowenische Oper angesehen. Z.s Musik ging 1782 verloren. Sein gesamtes kompositorisches Werk dürfte v. a. von Erfahrungen her verständlich sein, die er bei den Jesuiten in Graz erworben hatte (Jesuitentheater).
Werke
Kirchenmusik (Messen, Litanei [Incipit vgl. Hier liegt vor deiner Majestät], NA in Monumenta artis musicae Sloveniae 38 [2006]); Musik zu Belin (T. in Pisanice 1780) verloren.
Literatur
MGG 14 (1968); NGrove 27 (2001); StMl 1962–68 [Suppan]; D. Cvetko, Musikgesch. der Südslawen 1975; R. Flotzinger in D. Cvetko/D. Pokorn (Hg.), [Kgr.-Ber.] Slovenska Opera/The Slovene Opera within the European Framework 1982; A. Slodnjak, Gesch. der slowenischen Literatur 1958.

Autor(en)
Rudolf Flotzinger
Empfohlene Zitierweise
Rudolf Flotzinger, Art. „Zupan (Suppan), Jakob Franz‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]