Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

FleišmanFleišmantrue (Flajšman), Jurij
* 1818 -04-1818.4.1818 Beričevo/SLO, 1874 -05-2323.5.1874 Ljubljana. Lehrer, Musiklehrer und Komponist. War einer der bedeutendsten slowenischen Komponisten in der Zeit des nationalen Erwachens (Nationalstil), beginnend mit dem Jahr der Märzrevolution. Mit seinen Liedern, in welchen er seine bescheidene Kompositionstechnik mit erfindungsreicher Melodik vereinigte, begeisterte er, entfachte nationale Emotionen und war sehr beliebt. Seine vokalen Werke, unterstützt mit noch einfacher Klavierbegleitung, erschienen meist in Sammlungen dieser Zeit, beginnend mit der Slovenska gerlica (1848–62); die meisten im Selbstverlag bis Anfang der 1860er Jahre. In diesen Liedern reicht sein Ausdruck von klassizistischen Ansätzen bis hin zum frühromantischen Ausdruck mit folkloristischem Empfinden. Einige von ihnen (Pod oknom, Vojaška, Stari Kranjec u. a.) wurden volkstümlich.
Literatur
F. Rakuša, Slovensko petje v preteklih dobah [Der slowenische Gesang in vergangenen Zeiten] 1890; SBL 1 (1925–32); D. Cvetko, Zgodovina glasbene umetnosti na Slovenskem [Die Geschichte der Musik in Slowenien] 3 (1960); D. Cvetko, Histoire de la musique Slovène 1967; Enc. Slov. 3 (1989); D. Cvetko, Slovenska glasba v evropskem prostoru [Die slowenische Musik im europäischen Raum] 1991.

Autor(en)
Ivan Klemenčič
Empfohlene Zitierweise
Ivan Klemenčič, Art. „Fleišman (Flajšman), Jurij‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 05/12/2001]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Österreichisches Biographisches Lexikon Online



Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag