Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Jelinek, Jelinek, true Willy
* 1909 -09-1010.9.1909 Wien, 2000 -11-2020.11.2000 Wien. Komponist und Kapellmeister. Hauptberuflich Ingenieur für Elektrotechnik und Buchhalter der Wiener Eternit-Werke, erhielt J. seine musikalische Ausbildung am Wiener Volkskonservatorium. Neben seiner reichen kompositorischen Tätigkeit (ca. 500 Werke, v. a. Wienerlieder bzw. Musik mit Wiener Thematik) war J. 21 Jahre Kapellmeister bzw. Harmonikaspieler in diversen Wiener Lokalen, etwa der Paulusstube, wo er abends gemeinsam mit einem Geiger und zwei Sängerinnen Wienerliedwünsche erfüllte.
Ehrungen
Silbernes Verdienstzeichen der Stadt Wien; Bronze-Medaille des Bezirkes Hernals (Wien XVII); Hut vom Lieben Augustin.
Werke
Hinter Grinzing am Berg, Die Firmung, Aber grebelt muß er sein, Der Wein is a Luada, Das Märchen der Liebe, Ja heut hat’s mi wieder, Bei der Musi und bei d’Madln, Alt Ottakringer Tänze, Gruß aus Tirol, Gruß an den Wörther See.
Literatur
Lang 1986; S. Schedtler (Hg.), Wienerlied und Weana Tanz 2004; H. Bren, ... bis fünf Uhr früh. Wiener Nachtlokale 1962.

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher/Monika Kornberger, Art. „Jelinek, Willy‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]