Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Pagliero Pagliero true (Guerra), Camila
* 1859-04-1515.4. [nach Raab; auch 13.5. u. 13.3.] 1859 Castel rosso (Turin [Torino]/I), 1925-05-066.5. [nach Raab; auch 12.5.] 1925 Lovrana (Laurana), Istrien/Italien (Lovran/HR; begr. Turin). Tänzerin. Besuchte die königliche Ballettschule in Turin und wurde 1879 nach Wien an die Hofoper engagiert; ab 1883 Solotänzerin und 1893–1901 Mimikerin. 1901/02 war sie noch als Ballettlehrerin in Wien tätig. Verheiratet war P. ab 1898 mit dem Tänzer, Ballettmeister und Choreographen Nicola (Nikola, Nikolaus) Giuseppe Guerra (* 2.5.1865 Neapel/I, † 5.2.1942 Cernobbio bei Como/I), der 1896–1902 Solotänzer und 1920/21 Ballettregisseur an der Wiener Hofoper war.
Literatur
Raab 1994 [P., Guerra]; H. Koegler, Friedrichs Ballettlex. 1972 [P., Guerra]; Eisenberg 1893; [Kat.] 100 Jahre Wr. Oper 1969, 170; V. Junk, Hb. des Tanzes 1930; W. Beetz, Das Wr. Opernhaus 1869–1945, 1949, 115f u. 118; Ulrich 1997 [P., Guerra].

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Pagliero (Guerra), Camila‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005]