Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Palme, Pia
* 1957-12-2525.12.1957 Wien. Komponistin, Musikerin. Studien: Blockflöte, Oboe, Tonsatz. 1980 Künstlerisches Diplom für Blockflöte am Konservatorium Wien. 1989 Improvisation an der Naropa University, Colorado/USA. 1985 Mag.a für darstellende Geometrie und Mathematik (TU Wien). Bis 1997 klassische Oboistin, Blockflötistin; danach künstlerische Neuorientierung in Richtung experimentelle, neue Musik und Elektronik. Seit 2001 komponierte und improvisierte Musik sowie Performances: Solo- und Ensemblearbeiten, Musikprojekte für einen Aufführungsort, um den „Genius Loci“ hervorzuheben, Stücke in enger Kooperation mit Musikern sowie interdisziplinäre Arbeiten. Entwicklung eines ausgefeilten Instrumentariums aus direkter Kombination von Küng Subbassblockflöten und Elektronik, spezielle Mikrofonierungen. Musik mit Aerofonen, Subbass-Röhren, die mittels ausbalancierter Feedbacktechnik raumunabhängig spielbar werden.
Literatur
Quelle: mica – music austria. – Pers. Mitt. P. P. (Geburtsdaten).
Autor*innen
mica – music austria
Letzte inhaltliche Änderung
10.1.2012
Empfohlene Zitierweise
mica – music austria, Art. „Palme, Pia‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 10.1.2012, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x002a305f
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x002a305f
ORTE
Orte
LINKS




ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag