Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Perinello, Perinello, true Carlo
* 1877 -02-1313.2.1877 Triest/I, 1942 -01-066.1.1942 Rom. Komponist und Musikwissenschaftler. Betrieb musikalische Studien in Triest (bei Gustav Wieselberger), Florenz/I, Wien und Leipzig/D (bei Salomon Jadassohn). 1904 kehrte er nach Triest zurück und unterrichtete bis 1914 Komposition und Musikgeschichte am Konservatorium. Ab 1914 in Mailand/I, wirkte er hier u. a. 1917–19 als Dozent für Harmonielehre am Konservatorium und Leiter der musikalischen Abteilung des Istituto Editoriale Italiano. Er zog sich später nach Abbazia (Opatija/HR) bzw. Rom zurück und widmete sich neben dem Komponieren v. a. dem Studium italienischer Komponisten des 16.–18. Jh.s. (Hg. einzelner Werke).
Werke
Oper (Rosamunda), Miserere, Symphonische Dichtungen, Kammermusik, Klaviermusik, Lieder.
Schriften
Giuseppe Verdi 1900 [erste dt.sprachige Biographie Verdis]; Armonia razionale, 2 Bde. 1933–36; weitere musiktheoretische Werke.
Literatur
MGG 10 (1962); ÖBL 7 (1978); Riemann 1929 u. 1961; F-A 1936 u. 2 (1978).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Perinello, Carlo‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2005]