Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Wysocki, Wysocki, true Zdzisław
* 1944 -07-1818.7.1944 Posen (Poznań/PL). Komponist, Pianist, Chorleiter, Pädagoge. Kompositionsstudium 1963–68 an der MHsch. in Poznań bei Stefan B. Poradowski und Andrzeij Koszewski, 1969–73 bei E. Urbanner an der Wiener MHsch., 1978–80 elektroakustische Musik bei D. Kaufmann. Seine zahlreichen Werke, die unter dem Einfluss der Zweiten Wiener Schule stehen, wurden in vielen Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien aufgeführt, u. a.: Deutschland-Festival Mitte Europa, Bratislava – Melos Epos, Wien – Hörgänge, Salzburg – Aspekte und Salzburger Festspiele 2003 (Concerto Doppio op. 67. f. Hf., Pos. u. Kammerensemble). Seine Werke wurden auch von über 20 Rundfunkstationen aufgenommen (u. a.: ORF, NHK, Radio France, Polnischer und Dänischer Rundfunk). W. lebt (2006) seit 1971 in Wien.
Ehrungen
Theodor Körner-Preis 1977; 2. Preis beim Hausmusikwettbewerb des Wiener Volksbildungswerkes 1980; Preis f. Kunst des Adolf Schärf-Fonds 1984; 1. Preis beim Internationalen Chorkomponistenwettbewerb des Österr. Arbeitssängerbundes 1988.
Werke
ca. 70 opp.: Solo, Duos, Orchesterwerke, Kammermusik, Lieder (s. Tbsp.).
Literatur
MaÖ 1997; NGroveD 27 (2001); J. Breitner, Der Kompositionsstil v. Z. W. in seiner Sololit. m. Klavier, Dipl.arb. Wien 1996; Goertz 1994; E. Jensik/St. Viator in ÖMZ 43 (1988); MGÖ 3 (1995); pers. Mitt. Z. W.
Autor*innen
Piotr Szalsza
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2006
Empfohlene Zitierweise
Piotr Szalsza, Art. „Wysocki, Zdzisław‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2006, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001e758
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.

MEDIEN
HÖRBEISPIELE

Feldweg im Nebel op. 40 (T: Emmerich Wanderer, ausGedichte aus Zwentendorf)
© 1990 KKM-Records

DOI
10.1553/0x0001e758
GND
Wysocki, Zdzisław: 139648399
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag