Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Anzoletti, Anzoletti, Francesco: Familie
Francesco: * 1819-08-1212.8.1819 Bozen/Südtirol,1862-10-1010.10.1862 Bozen. Pianist, Organist, Komponist. Studium am Mailänder Konservatorium (1834–37); war 1839–44 Organist und Musikdirektor in Borgo Valsugana (Trient), 1844/45 in Arco und ab 1846 schließlich in Trient/Südtirol tätig. Sein vielseitiges Œuvre fand durch zahlreiche Drucke große Verbreitung. Sein Bruder

Giuseppe: * 13.5.1823 Bozen, † 25.11.1892 Bozen. Geiger, Dirigent und Komponist. Studierte in Mailand, dann bei J. Dont in Wien. 1839–66 wirkte G. A. in Trient und Ala/I, ab 1867 bis zu seinem Tod in Bozen als Violinlehrer, Dirigent und Komponist. Deren Neffe

Marco: * 4.6.1866 Trient/I, † 23.1.1929 Trient. Musiker. Neben einer reichen Kompositionstätigkeit trat er gemeinsam mit seiner Schwester Luisa (1863–1925) als Solo-Violinist in Erscheinung. Er erhielt bereits 1889 eine Professur am Mailander Konservatorium für Violine und zählte zu den Bach-Pionieren in Italien.


Literatur
MGG 1 (1999).

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Anzoletti, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]