Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Bruneau Bruneau Guillaume: (Bruneo, Brumeo), Familie
Guillaume: * --?, † 1584-12-1313.12.1584 Innsbruck. Hofkapellmeister. 1528 Sängerknabe in der Kapelle Karls V., dann Mitglied der Hofmusikkapelle Maria v. Ungarns (Brüssel), mit welcher er 1555 nach Spanien ging. In dieser Kapelle pensioniert, trat er 1559 in die Dienste Erzhzg. Ferdinands v. Tirol, dessen HMK er bis zu seinem Tod 1584 leitete. Von G. B. sind keine Werke überliefert. Sein Sohn

Philipp war seit 1568 als Tenorist im Dienst Ferdinands (1582–84 am spanischen Hof) und leitete nach der Auflösung des Hofes von Erzhzg. Ferdinand von 1600 bis zur Übersiedlung Karls v. Burgaus, des zweiten Sohnes von Erzhzg. Ferdinand, dessen Kapelle. 1620 erhielt er von Karl den Ehrentitel eines „fürstlichen Kammerdieners“.


Literatur
MGÖ 1 (1995); Senn 1954; EitnerQ 2 (1900).

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Bruneau (Bruneo, Brumeo), Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002]
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


GND
Bruneau Guillaume
Weiterführende Literatur (OBV)
GND
Bruneau Philipp
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag