Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kalmus, Kalmus, true Alfred August Ulrich
* 1889-05-1616.5.1889 Wien, † 1972 -09-2525.9.1972 London. Musikverleger. Studierte an der Wiener Univ. Jus (Promotion 1913) und Musikwissenschaft (bei G. Adler); trat 1909 beim Verlag Universal Edition ein, wurde dort mit A. Schönberg, Alban Berg, A. Webern, Béla Bartók und L. Janáček bekannt. 1924 beendete er seine Mitarbeit bei der Universal Edition und gründete den Wiener Philharmonischen Verlag, den er 1927 bei seinem Wiedereintritt in die Universal Edition einbrachte. 1936 ging K. nach London und eröffnete dort eine Filiale der Universal Edition. Während des Zweiten Weltkrieges war die Londoner Universal Edition Teil von Boosey & Hawkes, und K. erweiterte den Konzern um die Anglo-Soviet Press, die sowjetische Komponisten wie Sergej Prokofjew und Dmitrij Schostakowitsch in ihrem Programm hatte. 1949 erreichte die Londoner Universal Edition wieder ihre Unabhängigkeit und förderte Komponisten der Neuen Musik innerhalb und außerhalb Englands.
Literatur
NGroveD 13 (2001); MGÖ 3 (1995); [Hg. Universal Edition], 1901 bis 1951. Universal Edition Wien [1951].

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Kalmus, Alfred August Ulrich‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]

MEDIEN

GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag