Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kollarz Kollarz true (eig. Kolarz), Adolf
* 1853-06-1515.6.1853 Schottenfeld/NÖ (heute Wien VII), † 1915-09-1717.9.1915 Wien. Volkssänger, Puppenspieler. Sohn eines Maurergesellen. Heiratete am 28.1.1878, zu diesem Zeitpunkt Kellner, die Pianistin Maria Pichler, Tochter von F. J. Pichler. 1877/78 übernahm K. von Karl Schönbrunner das seit 1835 bestehende Lerchenfelder Krippenspiel (Wien VII, Lerchenfelderstr. 23/Neustiftgasse 26). Über die Zeit davor ist nur bekannt, dass er Volkssänger und Prestidigitateur (Taschenspieler) gewesen sein soll. Er dürfte es jedoch anschließend zu einem kleinen Vermögen gebracht haben, besaß er doch mehrere Häuser (u. a. eine Villa in Weidlingau [heute Wien XIV]). Nach der Trennung von seiner Frau wurde die ehemalige Schauspielerin, Volkssängerin und Varietédirektorin Paula Baumann (geb. Trimmel, geschiedene Fischer und verwitwete Grünhut [Baumann war ein Künstlername]; * 23.12.1857 Wien, † 5.5.1927 Wien), Mutter des Varieté-Direktors Emil Fischer (* 1880), 1908 seine Teilhaberin am Lerchenfelder Krippenspiel. 1913 musste er dieses aufgrund einer Krankheit einstellen, nach seinem Tod wurde Baumann zwar Alleinbesitzerin, jedoch erfuhr das Krippenspieltheater keine Neueröffnung mehr. K. starb in ärmlichen Verhältnissen, gegen die Konkurrenz der ersten Kinos war sein Theater machtlos.
Literatur
ÖBL 4 (1969); E. K. Blümml/G. Gugitz, Alt-Wiener Krippenspiele 1925; J. Koller, Das Wr. Volkssängertum in alter u. neuer Zeit 1931 [Baumann]; Reichspost, Morgenbl. 18.9.1915, 6 u. 7.5.1927, 4; Illustrirtes Wr. Extrabl. 5.2.1903, 2 [Foto]; Dt. Volksbl. 18.9.1915, 8, 23.9.1915, 12, 29.9.1915, 9; Neuigkeits Welt-Bl. 14.11.1882, 12; Neues Wr. Abendbl. 25.10.1901, 4; Die Neue Ztg. 2.1.1909, 4, 1.10.1909, 4 [Bild]; Reichspost 14.9.1909, 7; Hausherren-Ztg. 15.9.1894, 8; Illustrierte Kronen-Ztg. 7.5.1927, 5; Taufbuch 1853 der Pfarre Schottenfeld, fol 157; Taufbuch 1855–57 der Pfarre Lichtental (Wien IX), fol. 528; Trauungsbuch 1876–79 der Pfarre Altottakring (Wien XVI), fol. 248; Sterbebuch 1915 der Pfarre Breitensee (Wien XIV), fol. 70.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Kollarz (eig. Kolarz), Adolf‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 07/06/2017]