Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Löschenkohl Löschenkohl true (Loeschenkohl), Johann Hieronymus
* 1753 -03-1818.3.1753 Elberfeld in Jülich-Berg/D, † 1807 -01-1111.1.1807 Wien. Kupferstecher, Kunst- und Musikalienhändler. Kam in den späten 1770er Jahren nach Wien und erhielt 1781 die Genehmigung zum Verkauf von Kupferstichen. L., über dessen Ausbildung nichts bekannt ist, zeichnete sich durch eine geradezu unglaubliche Produktivität, gepaart mit Innovationsfreude aus (z. B. Visitenkarten mit Porträts, Spielkarten mit Musikstücken). Ab 1787 bot L. auch Musikalien und Notenbeilagen zu Almanachen an. Neben satirischen und politischen Stichen wurde L. v. a. durch die Porträts und Silhouetten von Komponisten und Künstlern der Hoftheater bekannt.
Literatur
Czeike 4 (1995); NGroveD 15 (2001); Wurzbach 15 (1866).

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Löschenkohl (Loeschenkohl), Johann Hieronymus‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag