Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Mayrl, Mayrl, true Anton von
* 1810 -06-1717.6.1810 Bozen/Südtirol (Bolzano/I), † 1869 -07-044.7.1869 Innsbruck. Komponist und Musikpädagoge. Von J. A. Ladurner unterwiesen (Klavier, Musiktheorie), studierte er an den Univ.en Innsbruck und Padua (Padova/I) (Jus). 1843 wurde er in München von Caspar Ett unterrichtet. 1846/47 beschäftigte sich M. in Rom mit der Kirchenmusik der Renaissance. 1844–54 schrieb er vier Festmessen für den Trientiner Dom. M., der kein öffentliches Amt innehatte, unterrichtete Klavier, Komposition und Ästhetik. Zu seinen zahlreichen Schülern gehörte F. Schöpf.
Werke
Kirchenmusik (4 Messen; Stabat mater f. Frauenchor u. Streichorch. 1862 (1876 gedruckt); Salve Regina); 2 Oratorien; Klavierquartett.
Literatur
E. Knapp, Kirchenmusik Südtirols 1993; K. Drexel/M. Fink (Hg.), Musikgesch. Tirols 2 (2004); ÖBL 6 (1975).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Mayrl, Anton von‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]