Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Naked Lunch
Rockband, gegründet 1991 in Klagenfurt von Oliver Welter (Gitarre, Gesang), Peter Hornbogner (Schlagzeug) und Georg Timber-Trattnig (Bass).Benannt nach dem Roman von William S. Burroughs. Erstes Demomaterial brachte N. L. noch 1991 einen Plattenvertrag mit Big Store Records ein, woraufhin die Mini-LP Naked erschien. Nach der Tour u. a. mit den Screaming Trees wurde 1992 das Debütalbum Balsam aufgenommen. Timber-Trattnig trat danach aus der Band aus, um sich gänzlich seiner schriftstellerischen Karriere zu widmen, sein Nachfolger wurde Herwig Zamernik vom Disharmonic Orchestra. Es dauerte weitere 5 Jahre, bis N. L. 1997 vom Major Label Mercury Records unter Vertrag genommen wurde, wo das zweite Album Superstardom erschien. Der bekannte Musikproduzent Alan Moulder (Smashing Pumpkins, The Cure, U2) mischte die Single Tambourine, zu der in Brasilien auch ein Video aufgenommen wurde. Trotz einiger medialer Aufmerksamkeit kam es nicht zum erhofften Durchbruch. Der Keyboarder Stefan Deisenberger kam kurz darauf zur Band. Mit Unterstützung von Olaf Opal (The Notwist, Liquido, Juli) wurde 1999 das Album Love Junkies herausgebracht. Aufgrund der schlechten Verkaufszahlen wurde das Album noch einmal bei Virgin Records veröffentlicht, auch hier jedoch ohne nennenswerte Resonanz. Nach einer Auszeit kehrte N. L. zurück ins Studio, um zusammen mit O. Opal das Album Song For The Exhausted aufzunehmen. Schlagzeuger P. Hornbogner verließ kurz vor Beginn der Aufnahmen die Band und wurde durch Torsten Thonhauser ersetzt. Unter Einfluss der Weilheimer Independent-Szene rund um The Notwist wurden alte, alternative Rock-Konzepte aufgeweicht und vor allem um experimentelle, elektronische Elemente erweitert. Song For The Exhausted, aufgenommen im Studio von H. Zamernik, wurde 2004 auf dem Universal-Sublabel Motor Music herausgebracht. Ein Jahr darauf wurde die EP Stay veröffentlicht und außerdem die Musik zum Film Sperrstunde des befreundeten Filmemachers Thomas Woschitz eingespielt. In weiterer Folge wurden außerdem die Musik für die Episode Bis in den Tod der österreichischen Mystery-Serie 8 x 45 (2006) sowie die beiden Filme Franz Fuchs – Ein Patriot von Elisabeth Scharang (2007) und T. Woschitz’ Universalove (2008) beigesteuert. Das sechste Album This Atom Heart Of Ours erschien Anfang 2007 auf dem Berliner Label Louisville, aufgenommen mit dem neuen Schlagzeuger Alex Jezdinsky. Das aktuelle Album Universalove wurde 2009 veröffentlicht.
Werke
u. a. Balsam 1992; Superstardom 1997; Love Junkies 1999; Songs for the Exhausted 2004; This Atom Heart of Ours 2007; Universalove 2009.
Literatur
www.wikipedia.org (12/2010); www.laut.de (12/2010); www.mica.at (12/2010).

Autor(en)
Georg Demcisin
Empfohlene Zitierweise
Georg Demcisin, Art. „Naked Lunch‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15/06/2011]