Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Ott, Ott, true Georg (George)
* 1808-04-2020.4.1808 Mürzsteg/St [nicht April 1803 Graz], † 1860 -08-1818.8.1860 Riga. Komponist, Dirigent. Studierte ab 1826/27 drei Jahre Jus an der Univ. Graz u. a. bei Heinrich Hüttenbrenner, dem Bruder Anselms. Musikalische Ausbildung an der Schule des Musikvereines für Steiermark. 1832 ging er nach Wien, wo er unter J. A. Stöger Musikdirektor am Theater in der Josefstadt wurde. In dieser Eigenschaft schrieb er zahlreiche Bühnenmusiken, v. a. für Possen, u. a. für Affe und Bräutigam von J. Nestroy, und übersetzte italienische und französische Operntexte ins Deutsche. Spätestens ab Herbst 1840 Kapellmeister am Landständischen Theater in Graz. Ab 1842 gelang es ihm als Gesangspädagoge und Kapellmeister (Nachfolger von A. Leonhardt) des Musikvereins für Steiermark das Niveau der Aufführungen zu heben. „Die Concertprogramme der Jahre 1843–1848 gehören unläugbar zu den besten, welche die Vereinsconcerte jemals gehabt haben; ein Verdienst, welches in erster Reihe unzweifelhaft dem Capellmeister Ott zuzuschreiben ist.“ (Bischoff, 114). 1844 lehnte er die Position des Musikdirektors aufgrund von Unvereinbarkeit mit seiner Lehrerstelle ab. 1846 erhielt er die Erlaubnis, eine Schule für Männergesang zu gründen. Im Juli 1853 schied er aus dem Musikverein aus, um eine Kapellmeisterstelle am Theater in Riga anzunehmen, das Franz Thomé, bis Anfang 1853 Direktor des Grazer Theaters, seit 22. März des Jahres leitete. Ab 1856 oder 1857 leitete O. auch die Musikalische Gesellschaft in Riga.
Ehrungen
Ehrenmitglied des Musikvereines für Steiermark 1853/58.
Werke
Bühnenmusiken; Männerchöre. – Übersetzungen ital. Opernlibretti, u. a. v. G. Donizetti, G. Rossini, Vincenzo Bellini und G. Meyerbeer.
Literatur
StMl 2009 u. 1962–66; Kosch 2 (1960); Stieger II/3 (1978); F. Bischoff, Chronik des Steiermärkischen Musikvereines 1890; M. Rudolph (Hg.), Rigaer Theater- und Tonkünstler-Lex. nebst Gesch. des Rigaer Theaters und der Musikalischen Ges. 1890; Der Humorist 31.10.1840, 894; Schul- und Konzertbericht des Steiermärkischen Musikvereines in Graz für das Schuljahr 1913–1914, 1914; Ulrich 1997; de.wikipedia.org (11/2014); Mitt. Archiv Univ. Graz; Mitt. Diözesanarchiv Graz (Taufbuch Mürzsteg Bd. 1, 109); eigene Recherchen.

Autor(en)
Barbara Boisits
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits/Monika Kornberger, Art. „Ott, Georg (George)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 01/12/2014]