Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Piskorski, Piskorski, true Halina
* 1951 -03-1919.3.1951 Wrocław/PL. Sängerin, Pianistin, Pädagogin. 1974–81 Studien an der MAkad. in Breslau (Musikerziehung, Korrepetition) und Warschau (Gesang). 1982 Teilnahme am Gesangswettbewerb „Belvedere“ in Wien. Zu dieser Zeit als Chormitglied an der Wiener Kammeroper und beim ORF-Chor tätig. 1983 wurde sie mit einem Chor-Solovertrag an die Volksoper Wien verpflichtet, wo sie bis zur ihrer Pensionierung (2004) aktiv war. Parallel als Pianistin des Wiener Opernball-Damenensembles und des bekannten Wiener Bohème-Quartetts tätig, mit dem sie viele Tourneen in der ganzen Welt absolvierte (Europa, Südamerika, Asien) und zahlreiche CDs aufnahm. Seit 1983 gibt (2004) sie auch privaten Unterricht (Klavier, Gesang).
Literatur
pers. Mitt. H. P.

Autor(en)
Piotr Szalsza
Empfohlene Zitierweise
Piotr Szalsza, Art. „Piskorski, Halina‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]