Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Sieghart, Sieghart, true Martin
* 1951 -03-1212.3.1951 Wien. Dirigent, Violoncellist. Studierte zunächst Klavier und Orgel, ehe er zum Violoncello kam. 1975 wurde er Solocellist der Wiener Symphoniker . Bald entdeckte er seine Begeisterung für das Dirigieren, gründete einen eigenen Chor sowie ein Kammerorchester und führte mit diesem Ensemble v. a. die großen Oratorienwerke J. S. Bachs in Wien auf. Nach Auftritten in München/D, Rom und Salzburg und dem Debüt am Pult der Wiener Symphoniker in Wien arbeitet er seit 1986 als Dirigent. Nächste Station war das Noord Nederlands Orkest, 1990–95 Chefdirigent des Stuttgarter Kammerorchesters. 1992 übernahm er die Chefdirigentenstelle beim Bruckner Orchester Linz und wurde gleichzeitig Opernchef des Linzer Landestheaters. Zahlreiche CD-Aufnahmen, Tourneen, u. a. nach Deutschland, England, den Niederlanden und Italien, nach Japan und China und eine regelmäßige Präsenz im Wiener Musikleben waren Ergebnis dieser engen Zusammenarbeit. Als Opernchef erarbeitete er v. a. einen Mozart-Zyklus, der internationales Echo auslöste. Im Sommer 2000 zog er sich aus Linz zurück und lebt (2005) seither in Wien. S. dirigierte u. a. das WDR-Symphonieorchester Köln, das Radio-Symphonie-Orchester Berlin, sowie die Symphonieorchester des NDR und SDR (SWR). Er gastierte beim Philharmonia Orchestra London, bei RAI-Roma, beim Residentie-Orkest Den Haag, Japan Philharmonic und Tokyo-Symphony Orchestra. Im Herbst 2000 übernahm S. die Professur der Dirigentenklasse an der MUniv. Graz. Seit Herbst 2003 ist S. Chefdirigent des Arnhem Philharmonic Orchestra (Het Gelders Orkest). Seit 2002 ist er Intendant und künstlerischer Leiter des von ihm gegründeten Opernfestivals Mozart in Reinsberg.
Literatur
www.martin-sieghart.at (10/2005).

Autor(en)
Wolfgang Winkler
Empfohlene Zitierweise
Wolfgang Winkler, Art. „Sieghart, Martin‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 30/10/2005]