Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Wirtl, Wirtl, true Joe Hans (eig. Johann)
* 1930 -11-066.11.1930 Wien, 2003 -01-099.1.2003 Wien. Klarinettist, Gitarrist, Schlagzeuger, Texter, Komponist. Erhielt ab seinem 9. Lebensjahr zunächst Violin-, später auch Akkordeonunterricht und besuchte eine Schauspielschule; Auftritte in Kinderrollen am Wiener Stadttheater. Nach dem Zweiten Weltkrieg studierte W. Schlagzeug und Klarinette am Wiener Konservatorium und spielte ab 1950 als Berufsmusiker in verschiedenen Tanzkapellen bzw. -lokalen und arbeitete als Barpianist. Eine Zeit lang folgten Auftritte mit seiner eigenen Band VIONOLA. 1987–92 fungierte W. als Obmann der Wienerlied -Vereinigung „Robert Posch“, 1993 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern des Vereins Der liebe Augustin – Verein zur Förderung des Wienerliedes. Redaktionsmitglied der Wienerlied-Zeitung Der liebe Augustin.
Ehrungen
Lieber Augustin-Plakette; Robert Stolz-Medaille; Goldener Violinschlüssel; Silberpokal beim Wienerlied-Wettbewerb der Volkshochschule Ottakring (Wien XVI) 1974; Goldenes Wienerherz; Hut vom Lieben Augustin; Ehrenzeichen der Stadt Wien in Silber.
Werke
Wienerlieder (Wenn die alten Praterbäume rauschen, Einsam u. allein, Hamweh nach Alt-Ottakring), Schlager, Tanzmusik.
Literatur
Lang 1974 u. 1986; Hauenstein 1976 u. 1979; Who is who in Öst. 1987/88 u. 1997; F-A 2 (1978); Der Bockkeller 9 (2003), Nr. 1; www.daswienerlied.at (11/2004).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Wirtl, Joe Hans (eig. Johann)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 19/11/2004]