Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Zamponi Zamponi true (Samponi), Giuseppe (Gioseffo)
* --zw. 1600/10 Rom, † --?.2.1662 Brüssel. Musiker, Komponist. 1629–38 Organist an San Giacomo degli Spagnoli in Rom, 1638–42? Anstellung als Kammerdiener bei Pier Maria Kardinal Borghese. Ab 1648 in Brüssel Leitung der Kammermusik am Hofe von Erzhzg. Leopold Wilhelm, dem Statthalter der Niederlande. 1661 wird er in einer Urkunde als Kapellmeister des Kurfürsten von Köln/D bezeichnet. Seine Oper Ulisse nell’isola di Circe wurde 1650 anlässlich der Hochzeit von Philipp IV. von Spanien und Maria Anna von Österreich aufgeführt.
Werke
Oper Ulisse nell’isola di Circe (A-Wn), 3 Kammersonaten, Capriccio, Arien, Dies irae; zahlreiche Werke verschollen.
Literatur
NGroveD 27 (2001); MGG 14 (1968); R. Haas in ZfMw 3 (1920/21); Ch. van den Borren, Geschiedenis van de muziek in de Nederlanden 2 (1951); EitnerQ 10 (1904); MGÖ 1 (1995).

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Zamponi (Samponi), Giuseppe (Gioseffo)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]