Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

DestinnDestinntrue (Destinnová, eig. Kittlová), Emmy (Ema [Emilie] Pavlína)
* 1878-02-2626.2.1878 Prag, † 1930-01-2828.1.1930 Budweis (České Budějovice/CZ). Sängerin (Sopran). Studierte in Prag und 1892–96 in Wien (bei M. Löwe-Destinn, deren Namen D. aus Dankbarkeit annahm), trat 1898–1908 an der Berliner Königlichen Oper, 1908–17 an der Metropolitan Opera in New York/USA auf und gastierte während dieser Zeit bei den Bayreuther Festspielen, in Paris, Prag, London und Wien. Sie sang Santuzza, Aida, Butterfly, Minnie (in der UA von G. Puccinis Fanciulla del West), Senta etc. Während des Ersten Weltkriegs sympathisierte sie mit der tschechischen Nationalbewegung und wurde von einem österreichischen Gericht in ihrem eigenen Schloss interniert. Bis 1929 trat sie noch u. a. in Prag, London, New York auf.
Ehrungen
Kammersängerin Berlin 1908; Ehrenmitglied Nationaltheater Prag 1908.
Werke
Drama Rahel; 2 Opernlibretti; Romane; Novellen; Gedichte.
Werke
Lieder.
Literatur
K-R 1997; NGroveD 5 (1980); NGroveDO 1 (1992); MGG 15 (1973); ÖBL 1 (1957); Einstein 1926; Riemann 1959 u. 1972.

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Destinn (Destinnová, eig. Kittlová), Emmy (Ema [Emilie] Pavlína)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18/02/2002]


GND
Destinn
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag