Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Djambazian, Djambazian, true Awedis
* 1932-09-2020.9.1932 Armawir/Kaukasus (Armenien), 1990-10-1717.10.1990 (Ort?). Komponist. In Teheran aufgewachsen, ab 1953 in Wien; studierte an der Wiener MAkad. Komposition bei K. Schiske, A. Uhl und H. Jelinek (Abschluss 1961); seit 1967 Musikpädagoge am Theresianum in Eisenstadt.
Werke
Symphonien, konzertante Symphonie für Kl. und Orch., Ballette (Unter dem Regenmond, Mord); Bläserquintette, Klavierkompositionen, Lieder.
Literatur
W. Szmolyan in ÖMZ 25/4 (1970); Mitt. mica; Slg. Moißl.

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Djambazian, Awedis‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 30/07/2002]