Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Fibich, Fibich, true Zdeněk (Zdenko) Antonín Václav
* 1850 -12-2121.12.1850 Šebořice bei Časlau /Böhmen (Čáslav/CZ), 1900 -10-1515.10.1900 Prag. Komponist. Besuchte 1864/65 in Prag das private Musikinstitut des Organisten Zikmund Kolešovský; 1865–67 Musikstudium in Leipzig/D (Klavier bei I. Moscheles, Theorie bei E. H. Richter), privater Unterricht bei Salomon Jadassohn; 1868/69 als Pianist in Paris; 1869/70 Studium in Mannheim/D bei dem Dirigenten V. Lachner; ab 1871 in Prag; 1873/74 in Wilna/Russland (Vilnius/LT). In zweiter Ehe war er mit Betty Hanušová (1846–1901) verheiratet, einer Altistin am Tschechischen Nationaltheater; 1875–81 2. Kapellmeister und Chorleiter am Prager Nationaltheater; 1878–81 zusätzlich Chorleiter der russisch-orthodoxen Kirche in Prag; nach 1881 freischaffender Komponist und Privatlehrer für Klavier und Musiktheorie. Seine Schülerin Anežka Schulzová (1868–1905), mit der ihn eine Liaison verband, verfasste einige Libretti für F. sowie unter dem Pseud. Carl Ludwig Richter eine Biographie (Z. F.: eine musikalische Silhouette 1900); 1899/1900 kurzfristig Dramaturg des Prager Nationaltheaters. F. war mit dem Dichter Jaroslav Vrchlický und dem Ästhetiker O. Hostinsky befreundet, die beide für ihn Libretti schrieben. Er gehört mit A. Dvořak und F. Smetana zu den bekanntesten tschechischen Komponisten der 2. Hälfte des 19. Jh.s. Seine Melodramen nahmen sich J. B. Foerster, O. Ostrčil und Josef Suk zum Vorbild.
Werke
Opern (Bukovín, Baník, Nevĕsta messinská [Die Braut von Messina], Šárka, Pád Arkuna [Arkunas Fall]); Melodramen (Trilogie Hippodamia); Orchesterwerke: Symphonische Dichtungen (Záboj, Slavoj a Luděk, Toman a lesní panna [Toman und die Waldfee], Bouře [Der Sturm]), Ouvertüren, Sinfonien; Klaviermusik; Lieder. NA: L. Boháček et al. (Hg.), Soubourné vydáni děl Zdeňka Fibicha 1950–67.
Schriften
Kritiken für die Zs. Dalibor.
Literatur
NGroveD 8 (2001); MGG 6 (2001)); V. Hudec, Z. F. 1971; J. Jiránek, Z. F. 1963; L. Boháček (Hg.), Dílo Zdeňka Fibicha 1950; J. Tyrrell, Czech Opera 1988; V. Zemanová-Šustíkova, Z. F.: Master of Scenic Melodrama 1996; J. Jiránek in W. Bernhart (Hg.), [Fs.] U. Weisstein 1994.

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Fibich, Zdeněk (Zdenko) Antonín Václav‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]