Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Sass, Sass, true Jon
* 1961 -04-2323.4.1961 New York, New York/USA. Tubist. Mit 15 Beginn des Studiums bei Sam Pilafian, mit 16 Aufnahme an der Music And Arts School, der heutigen Laguardia School Of Performing Arts in Harlem. Spielte mit dem Sassafras Brass Quintet in den Straßen New Yorks. Autodidaktisches Studium von Jazz und Popularmusik; Howard Johnson, Joe Daley, Warren Deck, Bob Steward und Roger Bobo wurden zu frühen Einflüssen und Vorbildern. Nach dem Abschluss der Highschool 1979 Europatournee mit dem Vienna Art Orchestra . Fortsetzung des Studiums bei Sam Pilafian an der Boston University, mehrfache Unterbrechung des Studiums für Tourneen nach Europa, Abschluss 1985 mit dem „bachelor of arts in tuba performance“. Übersiedlung nach Wien, langjähriges Mitglied des Vienna Art Orchestra und des Ensembles Art of Brass Vienna langjährige Zusammenarbeit mit dem Bluesgitarristen H. Theessink. S. spielte außerdem mit vielen bedeutenden Musikern wie Ray Anderson, Butch Morris, David Murray, Leon Thomas, G. Kremer, Bobby Shew.
Literatur
www.jonsass.com (2/2005).

Autor(en)
Reinhold Westphal
Empfohlene Zitierweise
Reinhold Westphal, Art. „Sass, Jon‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 26/02/2005]