Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Standthartner Standthartner true (Standhartner), Josef
* 1818 -02-044.2.1818 Troppau/Österreichisch-Schlesien (Opava/CZ), 1892 -08-2929.8.1892 Wien. Arzt, Sänger, Musikfreund. Studierte ab 1835–43 in Wien Medizin. Ab 1843 war er im Wiener Allgemeinen Krankenhaus tätig (ab 1857 als Primararzt) und Leibarzt der Kaiserin. Er war u. a. mit Rich. Wagner befreundet. 1872 gehörte er zu den Mitunterzeichnern des Aufrufs zur Gründung (1873) des Wiener Akademischen Wagner-Vereins . 1861–92 war St. Direktionsmitglied der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien . Seine Wohnung war ein Treffpunkt zahlreicher prominenter Musiker und Künstler. Sein Stiefsohn war der Journalist G. Schönaich, seine Nichte die Sängerin H. Mottl (geb. St.).
Ehrungen
Träger zahlreicher Orden; Hofrat 1892.
Literatur
A. Harrandt in MusAu 13 (1995); R. Wagner, Mein Leben, hg. v. M. Gregor-Dellin 1 (1976); BrucknerH 1996; R. v. Perger/R. Hirschfeld, Gesch. der K. k. GdM in Wien 1912; MGÖ 3 (1995).

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Standthartner (Standhartner), Josef‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2006]
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


GND
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag