Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

BeerBeertrue (Bähr, Bär, Behr, Peer, Ursus), Johannes (Pseud. Jan Rebhu u. a.)
* 1655-02-2828.2.1655 St. Georgen im Attergau/OÖ, † 1700-08-066.8.1700 Weißenfels/D. Dichter, Musiktheoretiker, Komponist und Musiker. Erste Ausbildung in den Stiften Lambach und Reichersberg am Inn, Gymnasium in Regensburg/D (Mitschüler von J. Pachelbel). Ging 1676 zum Studium nach Leipzig/D. Ab 1680 war er Hofmusiker in Weißenfels und wurde 1685 Hofkonzertmeister, 1697 Bibliothekar. Neben musiktheoretischen Schriften verfasste er Schelmenromane im Stile von Grimmelshausen. Als Schriftsteller in der Germanistik schon lang gewürdigt, ist sein musikalisches Werk erst in den letzten Jahren wiederentdeckt worden (s. Abb. aus der Messe Vrsus murmurat,).
Werke
1 Oper (Die keusche Susanne); Kantaten; Kirchenmusik.
Schriften
u. a. Bellum musicum 1701; Musicalische Discurse 1719; Teutsche Winternächte 1682; Der Simplicianische Welt-Kucker 1677–79.
Literatur
NGroveD 3 (2001); MGG 2 (1999); ÖL 1995; J. Hardin (Hg.), J . B. 1983; H. Krause, J. B. 1935; A. Schmiedecke in Mf 1965.


Sein Verwandter P. Theodorich B. OSB (Franz) (* 1.1.1654 Feldkirch/V, † 27.6.1708 Kremsmünster/OÖ) trat 1675 in das Stift Kremsmünster ein, wo er 1686–1708 als Regens chori wirkte, nicht jedoch als Komponist.


Literatur
Kellner 1956; EitnerQ 1 (1900).

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Beer (Bähr, Bär, Behr, Peer, Ursus), Johannes (Pseud. Jan Rebhu u. a.)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 13/04/2018]

MEDIEN
Aus der MesseVrsus murmurat, Autograph? Kremsmünster
Aus der MesseVrsus murmurat, Autograph? Kremsmünster

GND
BeerP. Theodorich
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag