Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Brunnmayer Brunnmayer true (Brunnmayr, Brunmeyer), Andreas
* 1762-11-2323.11.1762 Laufen an der Salzach (heute D), 1815-02-1010.2.1815 Salzburg. Organist und Komponist. Singknabe und später Organist in Michaelbeuern, studierte Komposition möglicherweise bei M. Haydn in Salzburg, Orgel in Wien bei J. G. Albrechtsberger und Klavier bei L. Koželuch; seit 1802 Stadtpfarrorganist in Salzburg.
Werke
Kirchenmusik (Messen, Gradualien, Offertorien, Oratorien); Bläserquintette; 2 komische Opern (Das Geisterschloss, Der ausgestopfte Mann).
Literatur
ÖBL 1 (1957); Wurzbach 2 (1957); Kosch 1 (1953); MGÖ 2 (1995).

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Brunnmayer (Brunnmayr, Brunmeyer), Andreas‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]