Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Denk, Denk, true Birgit
* 1971-05-1414.5.1971 Hainburg an der Donau/NÖ. Sängerin, Texterin. Nach dem Umzug nach Schwechat-Rannersdorf erlernte D. Melodika, Blockflöte und Gitarre in der dortigen MSch. Nach der Hauptschule absolvierte sie die Ausbildung zur Sozialpädagogin am Bundesinstitut für Sozialpädagogik in Baden bei Wien und begann 1990 mit dem Pädagogikstudium mit Schwerpunkt auf Sonder- und Heilpädagogik an der Univ. Wien, das sie 1996 abbrach. 1994–2006 arbeitete D. als Betreuerin und Leiterin in diversen Behinderteneinrichtungen. Während ihrer gesamten Ausbildung widmete sich D. intensiv der Musik, spielte in unterschiedlichen Bands und schrieb Texte. 1994 wurde die Band Hertz zusammen mit Daniela Keiml (Bass), Christian Jungwirth (Gitarre) und Christian Kobold (Schlagzeug) gegründet. Ein Jahr darauf wurde Keiml von Alexander Horstmann am Bass ersetzt. 1997 traf D. G. Brödl, woraufhin sie 1998 für das Album 50 verschenkte Jahre von Kurt Ostbahn & Die Kombo textete und sang. Hertz war zweimal Vorband von Kurt Ostbahn, gefolgt von mehreren Gastauftritten von D. bei der Kombo. Die Band wurde 1999 aufgelöst. Der Stil von Hertz war im Bereich Dialekt Rock/Alternativ angesiedelt. 2000 gründete D. zusammen mit Horstmann die Band Denk mit bis dato (2017) sieben veröffentlichten Alben und zahlreichen Tourneen in Österreich und Deutschland. Die Gruppe vereint klassischen Rock mit Wiener Dialekt. Ein Nebenprojekt ist die um einige Mitglieder erweiterte Band Die Novaks, mit der D. populäre Kabarettlieder (u. a. v. H. Wiener, H. Leopoldi und G. Kreisler) interpretiert. Seit 1998 ist sie außerdem Sängerin bei Gospel Meets Vienna. Weitere Zusammenarbeit u. a. mit H. Lang, Thomas Stipsits, Falco Band, Manuel Ortega, Alkbottle und Naca7. Daneben gestaltet und moderiert D. die wöchentliche Sendung Was gibt es Neues auf Radio Orange (seit 1998) sowie die Musiksendung Aufdraht auf Okto TV (seit 2005). Auf ORF 3 fungiert sie seit 2014 als Moderatorin der Talk-Show DENK mit KULTUR. Außerdem arbeitet als Veranstaltungsmoderatorin u. a. bei acousticClub, Ost Rock Trophy und Jobchance (seit 2003), fungiert als Jurorin beim Protestsongcontest (seit 2007) und schreibt Kolumnen u. a. im Magazin Concerto (seit 2009). D. war darüber hinaus als Darstellerin, Komponistin und Musikerin bei der ORF-Produktion Der wilde Gärtner mit Roland Düringer 2009 tätig.
Werke
Alben: Denk 2001, Ausgsteckt 2003, Hoits eich au! 2004, Laut‘ 2006, Ausgsteckt in Rappoltenkirchen 2007 (Live CD u. DVD), Tua Weida 2010; Durch die Wüste 2014; B. D. & Die Novaks: Ich wünsch mir zum Geburtstag einen Vorderzahn 2012.
Literatur
pers. Mitt. B. D.; www.bdenk.at (9/2017); www.mica.at (1/2011); www.sra.at (1/2011); www.wikipedia.org (9/2017).

Autor(en)
Georg Demcisin
Empfohlene Zitierweise
Georg Demcisin, Art. „Denk, Birgit‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 11/09/2017]