Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Eberl, Eberl, true Wilhelm
* 1808-06-2828.6.1808 Mariahilf (Wien VI), † --nach 1852 (Ort?). Kapellmeister, Komponist. Sohn des herrschaftlichen Kammerdieners Joseph E. Wird als Theaterkapellmeister genannt, erhielt seitens des Wiener Magistrats Reisepässe für Salzburg (1837), Troppau (1837), Ödenburg (1844), verschiedene deutsche Staaten (1845/46) und Preußen (1849). Ca. 1838 war er Kapellmeister am Theater in Troppau. Für seine von ihm 1840 geschiedene erste Frau Theresia (geb. Seidl, 1800/01–46) zahlte er bis zu ihrem Tod – E. soll sich zu diesem Zeitpunkt in Fiume (Rijeka/HR) aufgehalten haben – monatlichen Unterhalt.
Werke
Oper Griseldis (UA Hietzinger Theater 1838).
Literatur
H. Mansfeld in Jb. der Ges. f. Wr. Theaterforschung 11 (1959); Allgemeine Theaterztg. u. Originalbl. 7.12.1838, 1116; Taufbuch 1808–11 der Pfarre Mariahilf (Wien VI), fol. 42; WStLA (Verlassenschaftsabhandlungen 1141/1846).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Eberl, Wilhelm‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/10/2017]