Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Ebert, Ebert, true Ludwig
* 1834-04-1313.4.1834 Klattau/Böhmen (Klatovy/CZ), --1908 Koblenz/D. Cellist. 1846–52 Ausbildung am Prager Konservatorium (u. a. bei Johann August Goltermann). Ab 1852 Cellist im Theaterorchester von Temesvár, 1854–74 erster Cellist der Oldenburger Hofkapelle. 1875 Lehrer am Konservatorium in Köln, ab 1878 auch Mitglied des Heckmann-Quartetts. Gründete 1889 gemeinsam mit Konrad Heubner das Konservatorium in Koblenz/D.
Werke
Stücke für Vc. und Kl.
Literatur
ÖBL 1 (1957); F-A 1936.
Autor*innen
Andrea Harrandt
Letzte inhaltliche Änderung
31.7.2002
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Ebert, Ludwig‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 31.7.2002, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x000224c8
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x000224c8
GND
Ebert, Ludwig: 116332379
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Österreichisches Biographisches Lexikon Online



ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag