Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hryntschak, Hryntschak, true Alexander
* 1891 -03-033.3.1891 Wien, 1974 -03-1717.3.1974 Wien. Industrieller. Jus-Studium an der Wiener Univ. (1918 Dr.). 1929–34 Abgeordneter zum Nationalrat, Mitbegründer der Industriellenvereinigung. 1933–38 Präsident der Wiener Symphoniker. Reorganisation der Gesellschaft der Musikfreunde nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst als provisorischer Leiter, 1946–71 als Präsident. Direktionsmitglied des Wiener Konzerthauses.
Ehrungen
Franz Schalk-Medaille der Wiener Philharmoniker 1970; Kommandeurkreuz des Ordens des Finnischen Löwen 1971; Großes Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien 1971; Ehrenpräsident der Gesellschaft der Musikfreunde 1972.
Literatur
MGÖ 3 (1995); Czeike 3 (1994); H. Kralik, Das Buch der Musikfreunde 1951; Slg. Moissl.

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Hryntschak, Alexander‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]