Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kramer, Kramer, true Walter
* 1938 -07-2222.7.1938 Wien. Koch und Komponist. Erhielt mit 7 Jahren Klavierunterricht. Der gelernte Koch (Prüfung 1955, seit 1964 bzw. 1967 Küchenchef in Wien) gründete 1956 ein Sextett, mit dem er bei kleineren Veranstaltungen und Wettbewerben erfolgreich auftrat. 1961–63 studierte K. am Konservatorium der Stadt Wien Harmonielehre und Kontrapunkt. 1961 trat er erstmals in der Wiener Stadthalle auf, es folgten Tourneen mit eigenen Kompositionen (1962–64). Seit 1967 Schallplattenaufnahmen.
Ehrungen
Wienerliedersänger-Wettbewerb des ORF 1972; Hut vom Lieben Augustin; Goldenes Wienerherz.
Werke
Wienerlieder (Ein Abend in Wien, A Weana laßt die Musi leb’n, Mi schaut kane an); Tanzmusik.
Literatur
Lang 1986.

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Kramer, Walter‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]