Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Mattitsch, Mattitsch, true Günther
* 1947 -02-088.2.1947 Spittal an der Drau/K. Komponist. Studierte Klavier, Violoncello und Gesang am Klagenfurter Konservatorium, Violoncello und Komposition (1984, bei D. Kaufmann) an der Wiener MHsch. sowie Medizin an der Univ. Wien (Dr. med. 1972, ab 1975 praktischer Arzt). Gründete 1972 das auf Renaissancemusik spezialisierte Ensemble Hortus Musicus; lebt in Klagenfurt, Aufführungen u. a. beim Carinthischen Sommer. M. bezeichnet seine Musik als seriell, mit postmoderner Freiheit, kompromißlos“.
Ehrungen
Förderungspreis des Landes Kärnten 1978; Erster Preis beim Internat. Kompositionswettbewerb der Bachakad. Stuttgart 1985; Gesamtsieger im Chorwettbewerb Görz 1992; Förderungspreis Musik der ÖVP Kärnten 1994.
Werke
Das Klagelied des Nguyen Chi Thien 1987; Der Gesang des Jona im Bauch des Walfisch 1994; Die Welt ist offen 1995 (Kanon für 4 Stimmen); Lacrimosa für Bosnien für Git. und 11 Str. 1996. – WV in MaÖ.
Literatur
MaÖ 1997; Goertz 1994; www.mica.at (2/2004).
Autor*innen
Barbara Boisits
Letzte inhaltliche Änderung
14.3.2004
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Mattitsch, Günther‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 14.3.2004, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001d8fa
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001d8fa
GND
Mattitsch, Günther: 1037809246
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag