Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Optimisten, Die
Schlagertrio, gegründet 1953. Bestehend aus E. Bieler, P. Alexander und E. Halletz, initiiert von G. Mendelson. Dieser produzierte im April 1953 deren erste Plattenaufnahme für seine Firma Austroton. Unter dem Titel Optimisten Boogie (M: Michael Jary, T: Bruno Balz) nahm das Trio, begleitet vom Wiener Tanzorchester unter Halletz, den ursprünglich als Junge – Junge – Junge (Optimisten-Boogie) veröffentlichten Schlager auf, die Namensgebung des Trios erfolgte erst später. Es folgten mehrere Plattenaufnahmen sowie erfolgreiche Liveauftritte. Als Alexander Ende 1954 zur Plattenfirma Polydor wechselte, wurde er durch B. Martin bzw. J. M. Berg ersetzt, dieser dann durch R. Kreuzberger. 1957 wurden D. O. aufgelöst.
Werke
mehrere Aufnahmen für Austroton bzw. Elite Special (Optimisten Boogie, Die alte Kuckucksuhr, Keine Angst vor großen Tieren, Immer wieder du, Jambalaya, Jonathan Boogie, Es liegt was in der Luft, Was hat der Bobby mit der Lisa gemacht).
Literatur
K. Loibl, Musikalische Künstler von gestern und vorgestern o. J., mschr. (Wienbibliothek); eigene Recherchen.

Autor(en)
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Optimisten, Die‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15/01/2014]