Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Ortner, Ortner, true Roman
* 1937 -07-2020.7.1937 St. Pölten, † 1990 -10-033.10.1990 Wien. Pianist, Pädagoge. Studierte ab 1953 Klavier (u. a. bei Hilde Langer-Rühl), Musiktheorie, Orgel, Dirigieren und Musikpädagogik sowie Musikwissenschaft (u. a. bei E. Schenk) und Geschichte an der Univ. Wien (Promotion 1966). O. war als Kammermusiker, als Solist und auch als Liedbegleiter (u. a. von Ch. Ludwig, Hermann Prey, Edith Mathis, B. Weikl, R. Holl) in Wien, bei vielen Festspielen und auf weltweiten Konzertreisen geschätzt, veranstaltete dabei oft auch Interpretationsseminare. Er unterrichtete bereits ab 1964 an der Wiener MAkad. (später Hochschule für Musik und darstellende Kunst), ab 1973 als ao. Prof. für Musikgeschichte, seit 1977 war er Leiter einer Klasse für Lied- und Oratorieninterpretation und einer für Vokalbegleitung (1980 o. Prof). Einige seiner Schüler unterrichten derzeit (2004) selbst an Konservatorien und MHsch.en im In- und Ausland.
Schriften
Luca Antonio Predieri und sein Wr. Opernschaffen, Diss. Wien 1966 (Druck 1971); Aufsätze.
Literatur
H. Krones in ÖMZ 45 (1990); Die Presse 6./7.10.1990; Who is who in Öst. 1987/88.

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Ortner, Roman‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]