Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Praun, Praun, true Sigmund (Sigismund) Otto Freiherr von
* 1811 -06-011.6.1811 Tyrnau/Ungarn (Trnava/SK), 1830 -01-055.1.1830 Krakau/Galizien (Kraków/PL). Violinist. Galt als Wunderkind, im Alter von vier Jahren trat er im Wiener Burgtheater als Violinist in einem Trio von I. Pleyel auf. Anschließend erhielt er Violinunterricht von J. Mayseder. 1819–24 auf Konzertreisen durch Italien, 1825 in Paris, danach in Holland und 1828/29 in Deutschland. Er starb während einer Konzertreise nach St. Petersburg.
Ehrungen
Ehrenmitglied des Musikvereines für Steiermark 1820; Päpstlicher Orden vom Goldenen Sporn 1821.
Literatur
Wurzbach 23 (1872); Mendel-R. 8 (1877); Schul- und Konzertbericht des Steiermärkischen Musikvereines in Graz für das Schuljahr 1913–1914, 1914.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Praun, Sigmund (Sigismund) Otto Freiherr von‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/06/2002]