Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Richter, Richter, true Joseph
* --ca. 1732 (Ort?), † 1797-05-022.5.1797 Alsergrund (Wien IX). Musiker, Komponist. War herrschaftlicher Musiker bei Franz Graf Esterházy, 1776 erstmals in Wien (Neubau) nachweisbar. War vielleicht mit jenem J. R. identisch, der um 1783 Violinist an der Piaristenkirche in der Josefstadt (Wien VIII) war. R. verstarb im Allgemeinen Krankenhaus, wohnte vor seinem Tod in der Josefstadt und hinterließ drei Töchter und zwei Söhne, von denen keiner Musiker wurde. Seine Werke erschienen bei Offenbach in Leipzig/D und in Paris.

Nicht identisch ist der Komponist Joseph R. (* ca. 1744 Böhmen [CZ], † 18.8.1824 Spittelberg [Wien VII]), der verwitwet und kinderlos starb. Letzterer ist aber vielleicht jener aus Bernarditz/Böhmen (Bernartice/CZ) stammende J. R., der um 1803 Violinist an der Wiener Hofpfarrkirche St. Augustin war. Dessen Tod rief die Neue Wiener Musik-Zeitung noch 1856 in Erinnerung.


Werke
Duos, Trios und Quartette f. Streichinstrumente u. Fl.
Literatur
Wurzbach 26 (1874); GerberNTL 3 (1813/14); Mendel-R. 8 (1877); O. Biba in Jb. f. österr. Kulturgesch. I/2 (1971); Dlabacž 1815; Neue Wr. Musik-Ztg. 14.8.1856, 146; WStLA (G. Gugitz, Auszüge aus dem TBP 18. Jh. [Archivbehelf]; G. Gugitz, Auszüge über Persönlichkeiten des Wr. Kulturlebens [Archivbehelf]; Verlassenschaftsabhandlung 1497/1797, 2494/1824; TBP 1797, 1824); Sterbebuch 1795–97 des Allgemeinen Krankenhauses Wien IX (Pfarre Alservorstadt), fol. 215; Sterbebuch 1820-28 der Pfarre St. Ulrich (Wien VII), fol. 177.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Richter, Joseph‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 12/11/2012]