Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schmid Schmid Franz Joseph: (Schmidt), Familie
Franz Joseph: * --? Weingarten, -- nach 1744 (Ort?). Geistlicher, Organist. 1733 spätberufen zum Priester geweiht, wird als Chorkaplan von Chur/CH genannt. 1735 Organist, Musik- und Lateinlehrer in Rankweil/V. Sein ehelicher Sohn

Johann Christoph: * ca. 1709 (Ort?), † 16.12.1788 Feldkirch/V. Musiker, Schullehrer. Um 1737 Hofmusiker (Fürstabtei) und Schulmeister in Kempten/D, seit 1740 Schulmeister und Organist in Rankweil, 1745–48 Schulmeister in Bludenz, 1748–88 Musiklehrer und Chorregent in Feldkirch. Einige seiner Kinder waren ebenfalls musikalisch tätig:

Franz Anton Xaver (1755–?) „Pfarrmusicus“ und Musiklehrer in Feldkirch und Bregenz, Alois Ferdinand Sebastian (1760–?), Josef Xaver Nikolaus (1764–?), Maria Crescentia (1768–?) und Josef Fidel (1772–?) sangen und musizierten gegen Entlohnung am Chor von St. Nikolaus (Feldkirch).


Literatur
A. Ulmer/M. A. Getzner, Die Gesch. der Dompfarre St. Nikolaus Feldkirch 2 (2000); J. Kessler, Lirum larum Löffelstiel. 500 Jahre Grundschule in Rankweil 1997; A. Layer, Musikgesch. der Fürstabtei Kempten 1975.

Autor(en)
Annemarie Bösch-Niederer
Empfohlene Zitierweise
Annemarie Bösch-Niederer, Art. „Schmid (Schmidt), Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 10/05/2012]