Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schmidt, Schmidt, true Hans Wolfgang
* 1915 -02-1818.2.1915 Salzburg, 1983 -06-1111.6.1983 Wien. Pianist, Komponist. Musikstudium am Konservatorium „Mozarteum“ in Salzburg (Klavier bei F. Ledwinka, Kontrapunkt und Harmonielehre bei F. Frischenschlager), Jusstudium an der Univ. Wien (nicht abgeschlossen). Ab 1930 Pianist in Tanzkapellen und Vergnügungslokalen, 1937 mit Ch. Gaudriot auf Konzerttournee, Aufenthalt in der Schweiz. 1938–45 Wehrdienst. 1945/46 beim Sender Rot-Weiß-Rot in Salzburg tätig. 1946/47 Kapellmeister beim Kabarett Bei Fred Kraus in Salzburg. Ab 1947 in Deutschland und in der Schweiz tätig, zuletzt in Wien.
Werke
Freitag der dreizehnte oder der Ring der Schmierinskaja, Satire mit Musik, Musical Wien bei Nacht, Calafatti-Tanz, Lazy Serenade; Wienerlieder u. Tanzmusik, z. T. gem. m. L. Kubanek u. E. Landl.
Literatur
Lang 1986.

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Schmidt, Hans Wolfgang‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]