Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Zimmer, Zimmer, true Karl (Pseud. Yoshitomo, Hussan Bey, Lorenzo Perez, Charles Room)
* 1869 -06-077.6.1869 Guben/D, † 1935 -08-2828.8.1935 Berlin. Komponist, Dirigent. Dirigierte 1894–1908 in Berlin ein Symphonieorchester, mit dem er auch Tourneen nach Russland und Ungarn unternahm. Im November 1897 gab er, von Budapest kommend, mit seinem Orchester (unter den Namen Budapester Symphonie-Orchester und Neues Symphonie-Orchester) acht Orchesterkonzerte im Großen Musikvereinssaal (Gesellschaft der Musikfreunde). Dieses Orchester wollte man für Wien abwerben, als man ein zweites Berufsorchester gründen wollte ( Wiener Symphoniker ). Später lebte Z. in Ägypten und ab 1914 wieder in Berlin.
Werke
Salon- u. Unterhaltungsmusik (Japanischer Laternentanz, In den Teegärten Ceylons, Am Glockentempel [Studie aus Peking], Frühling am Mühlbach, Liebesgruß).
Literatur
F-A 1936; F. C. Heller/P. Revers, Wr. Konzerthaus. Gesch. u. Bedeutung 1913–1983, 1983, 12; MGÖ 3 (1995).

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Zimmer, Karl (Pseud. Yoshitomo, Hussan Bey, Lorenzo Perez, Charles Room)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]