Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Butbul, Butbul, true Shlomit
* 1965-11-011.11.1965 Haifa/IL. Sängerin. Tochter der Jazz Gitti, kam 1971 nach Wien. 1982–84 wieder in Israel, studierte sie nach ihrer Rückkehr bis 1989 Musical, Operette und Chanson am Konservatorium der Stadt Wien (Abschluss mit Auszeichnung), danach Sologesang in Frankreich und Kopenhagen. Engagements u. a. im Theater der Jugend, Volkstheater Wien, Stadttheater Baden, Bolschoitheater Moskau. Musical- und Filmprojekte, eigene Bands, seit 1989 Ethno-Jazz in hebräischer Sprache. Zusammenarbeit mit namhaften Musikern der österreichischen Szene wie H. Gradischnig, Chr. Salfellner. Lebte 1999–2013 in Luxemburg als Betreiberin eines Kulturcafés mit 220 Veranstaltungen pro Jahr und leitete ein Kindertheater, danach übersiedelte sie mit ihren drei Kindern nach Eisenstadt.
Werke
Songs in Hebrew 1996, et 1999, In the Mood for Love 2005, Tehora 2010.
Literatur
Informationsmaterial S. B.; http://www.shlomitbutbul.com (4/2018).
Autor*innen
RW
Letzte inhaltliche Änderung
24.4.2018
Empfohlene Zitierweise
Reinhold Westphal, Art. „Butbul, Shlomit‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 24.4.2018, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x00020cb2
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x00020cb2
GND
Butbul, Shlomit: 134994140
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag