Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Klier, Klier, true Hans (Johann Baptist Josef)
* 1874-05-2929.5.1874 Laufen, Bayern/D, † 1957-12-077.12.1957 Oberndorf/Sb. Lehrer, Kirchenmusiker, Komponist. Sohn des Lehrers und Aushilfsorganisten von Oberndorf, Johann K., und dessen musikalischer Frau Anna, geb. Pitzer. Er absolvierte die Lehrerbildungsanstalt in Salzburg (Lehrbefähigungszeugnis 1895), wo er auch Sängerknabe am Dom war. Die Probejahre als Lehrer führten K. nach Obereching und Bürmoos, wo er 1894 erster Chormeister des neu gegründeten Männergesangvereins war. 1898–1909 war er Schulleiter und Stiftsorganist in Michaelbeuern, 1909–30 Oberlehrer und Chorregent in Lamprechtshausen/Sb. 1931–35 wirkte K. als Stadtpfarrchorregent in Scheibbs/NÖ. Danach lebte er in Salzburg, bis er 1938 den Organisten- und Chordienst in Oberndorf übernahm, den er fast bis zu seinem Tod versah. Bekannt wurde K. durch die Oberndorfer Stille-Nacht-Messe, in der er Motive bekannter Weihnachtslieder verarbeitete. Er setzte sich auch für die Wiederherstellung der Originalfassung von Stille Nacht! Heilige Nacht! ein.
Ehrungen
Schuldirektor-Titel 1923; Silbernes Verdienstkreuz der Republik Österreich 1931; Päpstliches Ehrenkreuz „Pro Ecclesia et Pontifice“ 1954.
Werke
Lat. und dt. Messen, Lieder.
Literatur
SK 1/4 (1953/54), 35; www.pfarreoberndorf.at (1/2016).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Klier, Hans (Johann Baptist Josef)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 11/01/2016]