Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Zierer, Zierer, true Anton
* 1765-05-1919.5.1765 Langenzersdorf/NÖ, † 1842-06-1414.6.1842 Landstraße (Wien III). Klaviermacher. Sohn des Johann Georg Ziehrer, war mindestens 1798–1808 in Korneuburg/NÖ als Klaviermacher tätig, 1802 wird er auch als Mesner bezeichnet. Seine erste Frau Maria Barbara Helldopler stammte aus dem Elsass, was ein Hinweis auf eine dortige Lehrzeit Z.s sein könnte. 1817 bewarb er bereits die in seiner „Fortepiano-Fabrik“ in der Wiener Vorstadt Landstraße erzeugten Klavierinstrumente unterschiedlicher Bauart mit 6–7 Oktaven Tonumfang (und z. T. mit „türkischer Musik“, Klavierbau). Z.s Instrumente wurden 1826 in Lemberg und 1826–30 auch in Graz (bei Christian Friedrich Trötscher) gehandelt. Nach dem Tod seiner ersten Frau heiratete Z. 1829 ein zweites Mal. Sein jüngerer Sohn Aloys Anton (* 16.7.1802 Korneuburg, † 1.7.1828 Landstraße) war ebenfalls Klaviermacher und arbeitete beim Vater, während dessen Bruder Joseph Anton Aloys (* 2.5.1798 Korneuburg, † 6.10.1827 Landstraße) bei seinem Tod als „Compositeur und Klaviermeister“ bezeichnet wird.
Literatur
Hopfner 1999; Ottner 1977; Wr. Ztg. 12.11.1817, Intelligenzbl., 1058, 11.9.1828, Intelligenzbl., 361; Grätzer Ztg. 13.3.1826, [20], 2.4.1827, [52], 4.9.1830, 1667; Lemberger Ztg. 23.6.1826, 369; Tauf-, Trauungs- und Sterbebuch der Pfarre Langenzersdorf 1731–84, Taufen, pag. 467; Taufbuch 1784–1814 der Pfarre Korneuburg, fol. 155, 183, 226; Sterbebuch 1820–27 der Pfarre Landstraße (Wien III), fol. 269; Sterbebuch 1828–30 der Pfarre Landstraße, fol. 32; Trauungsbuch 1828–35 der Pfarre Landstraße, fol. 19; Sterbebuch 1841–44 der Pfarre Landstraße, fol. 41; WStLA (Mag. Zivilgericht V 4258/1827).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Zierer, Anton‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 11.10.2021]