Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Cizek, Cizek, true Martina
* 1959 -11-3030.11.1959 Wien. Komponistin und Saxophonistin. 1982–84 Saxophonstudium an der Scuola di Musica in Rom bei Salvatore Genovesa sowie im Anschluss am Franz Schubert-Konservatorium in Wien (Abschluss 1987). 1988–90 Studium der Elektroakustik an der HSch. für Musik und darstellende Kunst Wien bei D. Kaufmann. Arbeitet seit 1986 mit verschiedenen Gruppen in Österreich und Deutschland zusammen (Liveimprovisationen, Elektroakustik, Multimedia).
Ehrungen
Arbeitsstipendium der Stadt Wien 1995; Auslandsstipendium des Bundesministeriums für Wissenschaft und Kunst in Wien 1997; Max-Brand-Preis 1998; Kompositionsstipendium der Stadt Wien 2001, 2003; Schlabbes – Auszeichnung der internationalen Hörspieltagung Rust/Bl 2002.
Werke
Werke für Live-Elektronik (Vom künstlichen Himmel, Falsche Prophezeiungen, Ruhendlich etc.), Musik zu Literatur und Bühnenmusik (Still-Zeit, Bambule, Die Humanisten, Wiener Mysterien), Multimedia-Projekte; Alben: u. a. Lassen wir ruhig die Himmel beiseite 1994, Vollendete Sicherheit 2003.
Literatur
Marx/Haas 2001 (mit WV); MaÖ 1997; www.martina.cizek.at (4/2011).
Autor*innen
Elisabeth Th. Hilscher
Georg Demcisin
Letzte inhaltliche Änderung
8.7.2011
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher/Georg Demcisin, Art. „Cizek, Martina‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 8.7.2011, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001caf5
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001caf5
GND
Cizek, Martina: 133402193
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag