Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Edlseer, Die
Volkstümliches Trio aus der Steiermark; 1993 gegründet als Edlseer Spatzen vom Leiter der Gruppe Fritz Kristoferitsch (* 9.9.1976 Graz, Posaune, E-Bass, Leadgesang), Andreas Doppelhofer (* 9.10.1980 Graz, Steirische Harmonika, Keyboards) und Manfred Maier (* 24.8.1979 Graz, Klarinette, Gitarre, Saxophon). Spielten zunächst in der Besetzung des Edler-Trios, es folgte eine erste Namensänderung auf Edlseer Trio, 1993 auf Die Edlseer. 1994 Beginn der erfolgreichen Karriere mit dem Sieg in der Talentebörse, 1996 und 1997 mehrfache Siege in der Alpenländischen Musikantenparade, 1998 Sieger und Jahressieger der „volkstümlichen (bzw. Super-) Hitparade ORF 2“ mit dem Erfolgstitel Madonna Mia, 1999 als jüngste Gruppe Österreichs mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Mehrere Teilnahmen beim Grand Prix der Volksmusik (6. Platz 2000, 4. Platz 2001, 6. Platz 2004, 4. Platz 2006). Aktuelle Besetzung (2018) F. Kristoferitsch, A. Doppelhofer, M. Maier und Gerald „Gerry“ Moser (* 6.8.1981 Bruck an der Mur/St), der Alois „Luigi“ Neuwirth (* 11.4.1969 Feldbach/St, Posaune, E-Gitarre, Keyboard, Gesang), 2003–15 Mitglied, ablöste. Zahlreiche TV-Auftritte und internationale Gastspiele u. a. in Amerika bei Arnold Schwarzenegger.
Ehrungen
Mehrere Goldene Schallplatten.
Werke
Alben u. a. A echter Steirerklang 1995; Uafoch stoark 1996; Jung-zünftig-super drauf 1997; Junge Power 1998; Alles klar 1999; Weihnachtsstimmung 1999; A bisserl kuscheln 2000; Echt cool 2000; Wir stehen auf Frauenpower 2002; Stars der Volksmusik 2004; Ein Herz aus Volksmusik 2006; Stolz auf Österreich 2008; Hoamat 2011; Jubiläumsgold 2013; Foahr'n ma über'n See 2015; Tanz ma mitanond 2016; Goldene Weihnacht 2017.
Literatur
Robin 1999; Das Lex. der volkstümlichen Musik 1999; www.volksmusik.de (2/2001); www.edlseer.at (4/2018);www.wikipedia.org (7/2011); pers. Mitt. F. Kristoferitsch.

Autor(en)
Sonja Oswald
Georg Demcisin
Empfohlene Zitierweise
Sonja Oswald/Georg Demcisin, Art. „Edlseer, Die‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 04/04/2018]