Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Edler-Trio
Volksmusikgruppe, die 1945–60 in Langenwang/St bei Hochzeiten und anderen dörflichen Anlässen mit dem damals in der Steiermark üblichen Volksmusikrepertorie (Marsch, Polka, Polka française, Walzer, Ländler, Mazur, Steirer) aufspielte und zu Beginn aus den Personen Franz Edler (Harmonika), Hermann Sommer (Klarinette) und Josef Haim (Tuba) bestand. Durch den Rundfunk (Moderator Peter Girn) wurde die Gruppe überregional rasch bekannt und sehr gefragt. Erste Plattenaufnahme 1950 in Wien bei Columbia Grammophon (insgesamt 17 Schallplatten). Höhepunkt ihrer Karriere war der Auftritt bei einem internationalen Musikfestival in Großbritannien mit 12.000 Zuschauern. Durch die immer größer werdende Popularität beschloss das E. T., die Besetzung um eine Posaune (zunächst August Sommer, später Sepp Hofbauer) zu erweitern, um so vor größerem Publikum besser zur Geltung zu kommen. Letzter Auftritt 1960, endgültige Auflösung der Gruppe nach J. Haims Tod 1961. Musikalische Charakteristika sind die instrumentale Umsetzung bekannter Volkslieder, die Temposteigerung am Schluss eines Stückes, die figurenreiche Bassführung und die melodische Verschmelzung des Klanges von Harmonika und Klarinette bei abwechselnder Melodieführung. Ein Großer Förderer war Dr. Karl Panzenbeck. Die Bezeichnung E.-T. wird heute (2011) besonders in der Steiermark für Volksmusikgruppen gleicher Besetzung verwendet.
Literatur
K. Korak, Das E.-T., Dipl.arb. Wien 1994; K. Korak in JbÖVw 48 (1999); www.mv-langenwang.at (7/2011).

Autor(en)
Gerlinde Haid †
Georg Demcisin
Empfohlene Zitierweise
Gerlinde Haid †/Georg Demcisin, Art. „Edler-Trio‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 14/12/2011]